Prepaid-Kreditkarte: Der perfekte Begleiter im Urlaub!

Sommerzeit – Urlaubszeit. Und was wäre der perfekte Urlaub, ohne etwas shoppen zu gehen und ein paar hübsche Dinge mit nach Hause zu bringen? Doch wie bezahlt man das alles? Mit Bargeld? Das ist zwar eine Möglichkeit, aber in der Regel von allen die schlechteste. Heute gibt es sichere und bequemere Möglichkeiten, seine Urlaubssouvenirs zu bezahlen. Eine davon möchten wir Ihnen hier etwas näher vorstellen:

Es geht um die mittlerweile sehr bekannte Prepaid-Kreditkarte. Diese hat in den letzten Jahren einen wahren Siegeszug auf dem Markt hingelegt und gehört mittlerweile zu den beliebtesten Zahlungsmodellen im Ausland und auf Reisen. Doch warum ist das so?

Eine Prepaid-Kreditkarte verursacht ihrem Inhaber keine laufenden Kosten. In der Regel verlangt der Anbieter nur dann eine kleine Gebühr, wenn die Karte auch wirklich genutzt wird. Gerade für Menschen, die eine solche Karte ausschließlich zum Bezahlen im Urlaub verwenden möchten, lohnt sich dieses Modell. Es fallen keinerlei Jahresgebühren oder sonstige regelmäßige Kosten an.

Doch zunächst einmal zur grundsätzlichen Funktionsweise einer Prepaid-Kreditkarte: Es handelt sich hierbei um eine Kreditkarte, die zunächst mit einem Guthaben aufgeladen werden muss, bevor der Inhaber sie zum Bezahlen in Hotels, Restaurants, Geschäften etc. nutzen kann. Das Aufladen geschieht dabei ganz bequem per Überweisung. Inzwischen bieten auch viele Tankstellen und ähnliche Servicestationen das sofortige Aufladen von Prepaid-Kreditkarten an.

Einer der wichtigsten Vorteile bei der Nutzung einer Prepaid-Kreditkarte ist die hohe Sicherheit. Wer eine größere Menge Bargeld mit in den Urlaub nimmt, der läuft immer Gefahr, dieses zu verlieren oder Opfer von Räubern, Betrügern und Trickdieben zu werden. Inzwischen gibt es in vielen Ländern ganze „Industrien“, die sich auf das Ausrauben von Urlaubern spezialisiert haben. Auch in einem Hotelsafe ist Ihr Geld heute keineswegs mehr sicher. In den letzten Jahren ist es öfter vorgekommen, dass das Hotelpersonal mit Kriminellen zusammenarbeitete und so etliche Urlauber um ihr Bargeld erleichterte.

Mit einer Prepaid-Kreditkarte bestehen diese Gefahren nicht. Wird sie gestohlen, kann der Dieb i. d. R. ohne Kenntnis der Geheimzahl nichts mit ihr anfangen. Weiterhin kann eine solche Karte meist innerhalb weniger Stunden durch ein neues Exemplar ersetzt werden, was dem Urlauber Zeit und Nerven spart.

















[ © Das Copyright liegt bei www.urlaub-woanders.de | Urlaub mal woanders - am Meer, in tollen Urlaubsregionen oder als schöne Städtereise]

© www.urlaub-woanders.de